x

T{title}

T{text}

x

T{title}

T{text}

x

T{title}

T{text}

  • Donnerstag, 22. Juni 2017 18:14

Unsere Raidregeln!

Leandril

Eine Raidgemeinschaft ist eine Gruppe von Spielern, die sich zusammentun, um ein Ziel (den Raid) zu erreichen, welches der Einzelne nicht schaffen würde. Damit so eine Gruppe aus Spieler(n)(innen) erfolgreich agieren kann, muss sie sich an Regeln halten und das hier sind unsere:

1. Allgemeines zur Raidführung

1.1 Raidleitung

Ein Raid wird von einem Raidleader angeführt. Der Raidleader erklärt Taktiken, Anmerkungen durch Raidmember können und sollen nach Aufforderung durch den Raidleader angebracht werden, jedoch hat der Raidleader immer das letzte Wort und die Raidmember haben sich daran zu halten.

1.2 Vorbereitung für Raids (allgemein)

Im Raidplaner wird die Einlade-Zeit gepostet. Zu diesem Zeitpunkt solltet ihr online und bereit zum einladen sein. Das schließt auch ein, dass euer jeweiliger Charakter komplett repariert ist und alle Sachen, Mats und Items, die ihr für die Instanz benötigt, dabei habt. Weiterhin ist es sehr sinnvoll, dass ihr eure Traits der Instanz entsprechend anpasst (Die Raidleader stehen euch hierfür gerne beratend zur Verfügung). Eine viertel Stunde nach dem Einladezeitpunkt ist der Start. Dass heißt das um diese Zeit die Instanz betreten wird. Deshalb: Rechtzeitig zum Einladezeitpunkt online sein, fertig vorbereitet sein, sodass man in dieser Zeit zur Instanz porten kann und alle Einstellungen, die den Raid betreffen (Gruppenzusammenstellung, Schlachtzug-Symbole, Schlachtzugshelfer, Schlachtzugshelfer-Fenster) gemacht werden können. Jede Verzögerung kann ein erfolgreiches Abschließen des Raids verhindern.

1.2.1 Raidvorbereitung (Taktiken)

Jeder Spieler muss vor Raidteilnahme die Taktiken für den Schlachtzug lesen und gegebenenfalls seinen Raidleader bei offenen Fragen um Hilfe bitten.

1.3 Pflichtaddons bzw. Technik

Wir nutzen Teamspeak 3. Ein funktionierendes TS (inkl. Mikro) ist ABSOLUTE PFLICHT. Die TS-Daten werden, sofern dem Teilnehmer diese nicht bekannt sind, zu Beginn des Raids im Schachtzugchannel gepostet. Kein TS ist ein Ausschließungsgrund aus dem Raid!
Desweiteren möchten wir euch nützliche Addons wie "buff bars" ans Herz legen (ist aber keine Pflicht)

2. Anmeldungen für Raids und SKS-Page


2.1 Anmeldung

Den Raidplaner erreicht ihr über www.cor-rochben.com . Jeder Raidteilnehmer ist dazu verpflichtet sich mit einer gültigen Mailadresse und dem Charakternamen seines Main-Chars zu registrieren. Die Freischaltung des Accounts erfolgt mittels Freigabe durch die Administration. Sobald der Raidteilnehmer registriert, freigeschalten und seine Charaktere im System hinterlegt hat, ist eine Anmeldung für die Raids unserer Raidgemeinschaft möglich.

2.2 Anmeldungssystem

Aus administrativen Gründen für die Raidleitung werden Anmeldungen für Raids bis maximal 24 Stunden vor Raidbeginn anerkannt. Die Anmeldung zu einem Raid bedeutet nicht automatisch eine Teilnahme für den Raidteilnehmer. Der Raidleader bestätigt die Teilnahme des Raidteilnehmers, wodurch die Teilnahme für den Teilnehmer bindend wird.


2.3 Auswahl der Anmeldung

Der Raidleader ist darauf bedacht eine ausgewogene Gruppe für den Raid und die Anforderungen an die Raidinstanz zu schaffen. br Weiterhin wird bei überhöhter Klassenanmeldung via Würfelsystematik/Anmeldezeitpunkt darüber entschieden, welcher Raidteilnehmer mitzunehmen ist und welcher nicht. br Raidleader sind gesetzt. Zum Schluss liegt die endgültige Entscheidung bei der Raidleitung, diese steht über Würfelergebnis und Anmeldezeitpunkt. br Es wird frühestens 48h vor Raid bestätigt, spätestens 24h vorher, Absage gilt ab 24h vorher.

2.4 Unentschuldigtes Fernbleiben vom Raid

Mehrmaliges unentschuldigtes Fernbleiben kann zu Sanktionen gegenüber des Spielers führen. Strafen werden durch einen Mehrheitsentscheid übrigen Mitglieder entschieden.

3. Suicide Kings System

3.1 Allgemeines

Wir haben uns für das SKS-System entschieden. Sobald der Loot dies erfordert, werden wir das System wie folgt anwenden.br Beim Suicide Kings System wird der Loot anhand einer Liste verteilt. Jeder Raidmember meldet sich auf der Seite a href=&quothttp://sks.fluffandstuff.org/user/home&quot target=&quot_blank&quot&gthttp://sks.fluffandstuff.org/user/home/a&gt an und befreundet sich mit Grumli oder Ellmo. br Daraufhin wird der Raidmember von einem Admin in die Liste eingepflegt und kann sehen an welcher Stelle er steht.
Als willkürliches Beispiel für einen Raid (stark verkürzt):


1. Tiarda (abwesend)

2. Thuros (anwesend)

3. Ellmo (anwesend)

4. Ninma (abwesend)

5. Grumli (abwesend)

6. Moiree (anwesend)


Nun wird bei entsprechendem Loot der erste anwesende Raidmember in der Liste gefragt, ob er das Item haben möchte, in diesem Fall Thuros.br Nimmt dieser das Item an, begeht er als König Selbstmord und landet an der letzten Stelle der anwesenden Raidmember, wobei alle anderen anwesenden aufrücken. Die neue Liste sähe dann folgendermaßen aus:


1. Tiarda (abwesend)

2. Ellmo (anwesend)

3. Moiree (anwesend)

4. Ninma (abwesend)

5. Grumli (abwesend)

6. Thuros (anwesend)


Sollte der erste anwesende Raidmember (Thuros) das Item nicht wollen, wird es dem nächsten anwesenden Raidmember angeboten, in diesem Fall Ellmo. Sollte dieser das Item annehmen, würde sich die Liste folgendermaßen ändern:


1. Tiarda (abwesend)

2. Thuros (anwesend)

3. Moiree (anwesend)

4. Ninma (abwesend)

5. Grumi (abwesend)

6. Ellmo (anwesend)


Wie ihr sehen könnt, ändert sich nur die Position der anwesenden Raidmember, wodurch Raidmember, die länger abwesend waren nicht benachteiligt werde, da ihr Platz in der Liste unangetastet bleibt.br Desweiteren wird die Fehlerquelle bei diesem System minimiert, da man noch im Raid schnell die Liste aktuallisieren kann und nicht umständlich DKP notieren muss, um diese anschließend in den DKP-Planer einzupflegen.

3.2 Umgang mit Randoms

Da das neue Lootsystem den Loot für jeden einzeln berechnet, haben wir uns darauf geeinigt, das Randoms ihren Loot einfach behalten, während der Loot, den ein Raidmember bekommt, an den Raidleader wandert (sofern handelbar) und am Ende des Raids über SKS verteilt wird.

4. Ressourcing

Beim Endcontent wird Buff-Food, Kampf-Schutzkunden und Edhelharn-Münzen für jeden Member/Schlachtzug gestellt. In den anderen Instanzen hat jedes Mitglied diese Dinge (dem Level angemessenen Dinge (30er Münzen, große Kunden etc.)) dabei zu haben, der Raidleiter wird dann bei jedem Gebrauch wahllos Leute bestimmen die den Schlachtzug dann mit KS-Kunden und Münze buffen. Klassenspezifische Dinge (Lautensaiten, Jägeröle, Murmeln...etc.) sind immer ausreichend mitzuführen.

4.1 Erstattung von Repkosten

Kann die Raidleitung festlegen. Wird meist beim Endcontent gestattet, bei der Taktikfindung bis zur erfolgreichen Bezwingung. Ablauf: Es wir an die Raidbank (wer?) nach dem Raid per Nachnahme ein IngameBrief gestellt mit den Repkosten für alle angelegten Teile natürlich.

5. Sonstiges

5.1 Verhalten im Teamspeak

Die Serverdaten des Teamspeaks werden zu Beginn des Raids im Schlachtzugschat gepostet. Bitte meldet euch dort mit eurem Charnamen an!br  Der Teamspeak ist nicht moderiert. D. h. alle Spieler haben Sprachrecht. Solange der Raid nicht startet können alle Spieler reden. br Nach Start des Raids bitten wir die Spieler selbstständig um Disziplin, Konzentration und Ruhe. Fällt ein Spieler unangenehm auf, bekommt er eine Verwarnung des Raidleader. Nach 3 Verwarnungen wird der Spieler im TS gemutet, und kann nichts mehr sagen. Damit dies nicht vorkommen muss, bitten wir euch es nicht zu übertreiben. br Ein wenig Spaß ist erlaubt, nur sollte nicht so viel gequasselt werden, dass es andere Spieler stört, und dass man es nicht überhört bzw. übertönt, wenn jemand etwas wichtiges im TS sagt (Wenn z. B. Barde tot ist, oder ein Stun widerstanden wurde und dergleichen). br Deswegen vor allem bei Bosskämpfen auf die Disziplin achten!

5.2 AFK im Raid

AFK im Raid ist nur bei angesagten Pausen, durch den Raidleader, erlaubt. AFK bedeutet in diesem Sinn, dass sich der Spieler mit /afk flaggt, damit dies auch für den Raid ersichtlich ist. Solche von dem Raidleader angesagte Pausen werden zeitlich reguliert, damit es nicht zu unnötigen Verzögerungen kommt.

6. Ausschluss aus der RG

Wir hoffen natürlich, dass dieser Fall keine Anwendung findet, aber sollte der Wunsch bestehen ein Raidmitglied aus der Raidgemeinschaft zu entlassen, wird der Raidleiter eine Umfrage starten und es wird anschließend basisdemokratisch darüber entschieden, ob das Raidmitglied ausgeschlossen wird. Die Umfrage wird anonym ablaufen.

7. Itemregeln

Der Nebenloot wird behalten, so wie er in euren Taschen landet. Möchte jemand ein Item aus dem Nebenloot haben und ist bereit dafür seinen Platz in der SKS-Liste zu opfern, muss dieser Loot abzugeben.


Ich habe mein Passwort vergessen